Alles über die Lottozahlen

Jede Mensch hat seine persönlichen Glückszahlen oder Nummern, mit denen er etwas Besonderes in seinem Leben verbindet. Nicht selten werden genau diese Zahlen zum Lotto spielen genutzt und können mit ein wenig Glück bei der Ziehung durchaus zum großen Gewinn führen. Hierbei haben sich regelrechte Strategien und Systeme gebildet, die alle auf vorangegangenen Ziehungen, auf Wahrscheinlichkeiten und auf Analysen zur Häufigkeit einer Lottozahl bei der Ziehung beruhen.

Zufall oder Strategie?

lottozahlenTrotz aller Prognosen und Systeme sollte man sich bei der Entscheidung für seine persönlichen Lottozahlen nicht verrückt machen. Egal welches Lotto man spielt, die Kugeln sind alle von gleicher Größe, gleichem Gewicht und gleicher Struktur. Warum sollte eine Zahl somit häufiger fallen, als andere Lottozahlen? Es kursieren Gerüchte, dass die Ziehungswahrscheinlichkeit einer Zahl aus der letzten Ziehung geringer wäre. Dies ist keinesfalls eine Tatsache und wirklich nur ein Gerücht. Doch kann man seinem Glück beim Lottospielen durchaus auf die Sprünge helfen und die Gewinnwahrscheinlichkeit erhöhen. Hierzu muss man allerdings wissen, was es mit den Lottozahlen auf sich hat und wie man die Berechnung der Wahrscheinlichkeit vornimmt. Die Kugeln werden vor jeder Ziehung gemischt und unterliegen in dem keiner Strategie in ihrer Folge. Es ist also davon auszugehen, dass jede Kugel mit gleicher Häufigkeit gezogen wird. Aus diesem Grund ist es keine Frage der Entscheidung für seine Zahlen, sondern eine Frage der Häufigkeit im Spiel. Wer mehrere Lottoscheine mit verschiedenen Zahlenkombinationen ausfüllt, erhöht seine Gewinnchance und nutzt die Wahrscheinlichkeit als Multiplikator seiner Chancen. Die Ziehung selbst unterliegt dem Zufall und lässt sich in keinem Fall mathematisch berechnen. Somit entkräftet sich auch das Gerücht, dass eine Zahl häufiger erscheint als andere Lottozahlen.

Spielscheine mit mehreren Tipps

Die fokussierten Zahlen können durchaus die Richtigen sein. Um die Gewinnwahrscheinlichkeit zu erhöhen, ist also keine Änderung der gewünschten Zahlen notwendig. Man kann aber durchaus einen Tippschein nutzen, mit dem man die Anzahl der Tipps pro Ziehung erhöhen und so mit verschiedenen Lottozahlen agieren kann. Generell sollte man sich vor Augen halten, dass die Wahrscheinlichkeit bei allen Zahlen identisch ist. Es gibt keine mathematischen Möglichkeiten zur Vorhersage einer Ziehung und zum Fall der Kugeln. Schließlich handelt es sich beim Lotto um ein Glücksspiel, wodurch bereits in der Zuordnung der Begrifflichkeit gezeigt wird, dass das Glück den Spieler durchaus hold sein muss und dass die richtigen Lottozahlen nichts mit einer Strategie oder einer bestimmten Zahlenfolge zu tun haben. Ebenso sollte man sich von der These lösen, dass die letzte Ziehung einflussnehmend auf die aktuellen Lottozahlen ist. Auch wenn es durchaus eher selten vorkommt, können die gleichen Lottozahlen auch zweimal hintereinander gezogen werden. Spieler die den großen Gewinn mit einer höheren Wahrscheinlichkeit erziehen möchten, sollten flexibel sein und am besten mit mehreren Tipps spielen. Allerdings kann der Hauptgewinn auch mit einem einzelnen Tipp erscheinen und sich bei einem Lottospieler präsentieren, der weder konstant noch nach einem geplanten Schema spielt und einfach sein Glück probieren möchte.

Die richtigen Tipps beim Lotto sind eine Frage des Glücks, keine Frage der mathematischen Fähigkeiten und der Kunst von zeitaufwändigen und anstrengenden Berechnungen. Alles weitere finden Sie auf Lottozahlen.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*